Immortals oder this is NOT SPARTA!

Und dennoch sind die 300 (dreihundert) nicht weit entfernt…  jedenfalls nicht deren Produzenten. Das diese bei Immortals ihre Finger mit im Spiel hatten, macht sich schon ab der ersten Sequenz bemerkbar. Der Stil des Films erinnert stark an einen Kopie oder Fortsetzung von 300 und auch was die geographische Lage angeht, so bleibt die Geschichte im Grenzgebiet des alten Griechenlandes. Dieses Mal wird ein Stück der griechischen Mythologie beleuchtet – Ok, beleuchtet mag ein wenig übertrieben erscheinen, jedenfalls dreht sich die Story in etwa um folgendes Szenario:

Immortals – Handlung

Einer der Titanen und jetziger König namens Hyperion (Gespielt von Mickey Rourke) strebt es nach der unbändigen Macht und sucht daher nach dem Bogen von Epirus. Der Bogen gehörte Mal dem Kriegsgott Ares und nun braucht Hyperion eben diesen Bogen um die Götter vom Olymp zu stürzen und alleiniger Herrscher/Meister/König/Gott seiner Welt zu werden. Gewappnet mit einer blutdurstigen und äußerst effizienten Armee macht sich also unser EX-Titan Hyerion auf den Weg um den Bogen zu suchen und ein wenig rumzuschnetzeln, dass alles passiert nur damit Hyperion die Titanen aus dem Tartarus befreien kann. Tja und da es den Göttern, dank eines sehr alten Gesetztes verwährt ist einzugreifen bzw. sich auf einer der Seiten (die der Menschen oder des Königs Hyperion) zu stellen, macht sich also ein kleiner Steinmetz namens Theseus (Wer ist bitte Henry Carvill) auf den Weg dem blutigen Schlachten ein Ende zu treiben und mal schnell die Welt zu retten.

Nun gut, Theseus hat auch allen Grund dazu mächtig sauer auf Hyperion zu sein, der anscheinend aus Jux und Tollerei, oder einfach weil es ihm Spaß macht, der Mutter von Theseus die Kehle durchgeschnitten. Jaja, das alte Griechenland war schon ein wenig rau und teilweise Sittenwidrig. Egal jedenfalls metzelt Hyperion das Dorf mitsamt Theseus Mutter nieder und zieht damit den Wut des Jünglings auf sich. Dieser lernt dann während seines Rachefeldzuges das sibyllinische Orakel Phaedra (Freida Pinto) kennen und wird von ihr überzeugt, dass er der Schlüssel ist um die Menschheit zu retten und den Tyrannen zu stoppen. Also macht sich unser Held mit dem Über-Bogen von Kriegsgott Ares und zwei Gefährten auf den Weg um sich zum Helden der Nation zu machen…

Ich denke im Grunde genommen ist damit die Handlung des Filmes Immortals erklärt… Handlung? Wen interessiert bitte die Handlung? Ich will bildgewaltige Szenen ala 300. Ich will hoch sterilisierte Kampfszenen in Slow-Motion, ich will basslastigen Sound gemixt mit den Liedern griechischer Schlachtgesänge. Ich will keine realitätsnahe & geschichtstreue Umsetzung eines Mythos. Ich will 300 nur mit anderer Story und Darstellern und das immer wieder. Gut das da Immortals um die Ecke kommt und mal ganz unter uns: Mikey Rourke als gestürzter Titan und König des Gemetzels, wie geil ist das denn bitte :)…

Aber genug geredet, hier sind die zwei aktuellen Trailer des Films Immortal, der Start ist am 11.11.2011 (in den USA). Das bedeutet wohl, dass der Film bei uns erst 2012 oder mit Glück Weihnachten 2011 in die Kinos kommt… Shame on you german cinema! Shame on you!… Alles verzögert sich nur wegen grottenschlechter deutscher Übersetzungen, warum bringt man nicht einfach die Filme in O-Ton in die deutschen Kinos? Ist in anderen eropäischen Ländern übrigens gang und gebe, nur wir müssen weider einmal die Extrawurst haben… Danke!

So jetzt aber Trailer anschauen. Wer Lust hat kann sich diese auch bei Apple anschauen (Meiner Meinung übrigens das einzige wofür Apple gut ist, um Trailer anzuschauen.)

Immortals – offizieller Trailer Nr.1 (HD)

Immortals – offizieller Trailer NR.2 (HD)

Noch ein schönen Samstag wünsche ich..

Über lars

Geboren 1980 in Cuxhaven | In Hamburg lebend | Im Internet zuhause | Selbständig mit Frau und ohne Kind | Auch in der Dunkelheit immer im Licht unterwegs | Google-Nutzer (Google+) und bekennender Androide

30. Juli 2011 von lars
Kategorien: Online | 3 Kommentare

Kommentare (3)

  1. Ah Immortals sieht sehr Geil aus und 300 war schon exzellentes Popcorn Kino aber hey, wo ist denn da bitte das Literweise umherspritzende Blut?? Geht ja gar nicht, so ohne 😀

    • Mit Glück wurde das für die Trailer entfernt oder es geht in dem bronzefarbenen Ton ein wenig unter… da geht bestimmt noch was :)

  2. Oh ja, ich glaube da wirds mal wieder Zeit für´s Kino 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert